Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • Beitragseinreichung ACHEMA Kongress 2021
    Am 14. Juni 2021 startet die ACHEMA wieder in Frankfurt am Main. Im Rahmen der Messe findet der... [mehr]
  • EXIST-Potentiale Etablierung einer zentralen Gründungsunterstützung an der Bergischen Universität Wuppertal
    "EXIST-Potentiale" ist ein an der Bergischen Universität gestartetes Projekt zur Weiterentwicklung... [mehr]
  • 151. Sicherheitswissenschaftliche Kolloquium
    Am Dienstag, den 06.10.2020, findet ab 18:00 Uhr das 151. Sicherheitswissenschaftliche Kolloquium... [mehr]
  • Information über Verbesserungen beim Bafög
    Mit einer Presseinformation des Hochschul Sozialwerk Wuppertal rät das Bafög-Amt, dass... [mehr]
  • 12. VDSI-Forum NRW
    Am 10. September 2020 findet mit dem 12. VDSI-Forum NRW die diesjährige Gemeinschaftsveranstaltung... [mehr]
zum Archiv ->

Verfahren zur Aufnahme in den Bachelorstudiengang

Um den Bachelorstudiengang Sicherheitstechnik bei uns studieren zu können, müssen Sie folgende Voraussetzung erfüllen:

  • Allgemeine Hochschulreife oder
  • Berufsausbildung und mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem Beruf, der dem Studiengang Sicherheitstechnik inhaltlich fachlich entspricht (weitere Informationen vom Studierendensekretariat dazu finden Sie hier)

Die Online-Anmeldung zur Immatrikulation des Studierendensekretariats finden Sie hier.

Die Frist, die hierbei zu beachten ist: 

  • für das Wintersemster der 15. Juli eines jeden Jahres

Im Sommersemester finden im Studiengang Bachelor Sicherheitstechnik keine Einschreibungen statt.

Nach erfolgter Immatrikulation ist beim Prüfungsamt eine Akte anzulegen: 
Zulassungsantrag Bachelorprüfung (Prüfungsakte anlegen)

Bitte beachten Sie, dass Sie die in dem Zulassungsantrag beschriebenen Unterlagen vollständig einreichen müssen, um die Akte anlegen zu können. Dieses muss vor unserem Anmeldezeitraum zu Prüfungen (Termine stehen unter Aktuelles, auch für kommende Semester) geschehen, ansonsten können Sie nicht zu Prüfungen zugelassen werden. 
Es gibt keine Ausnahmen bei verspäteter Abgabe der Unterlagen zur Prüfungsakte!